Archive for Juni 2011

Ausstellung im IBM Forum – aqua pura ist dabei

24. Juni 2011

100 Jahre IBM bedeutet 100 Jahre Fortschritt. Errungenschaften wie die Kugelkopf Schreibmaschine oder das Rastertunnel-Mikroskop sind weltbekannt. Doch wissen sie auch, dass IBM Vorreiter in vielen anderen  Bereichen ist wie zum Beispiel bei Umweltbestimmungen oder Gleichstellung der Mitarbeitenden. Unter dem Motto “ making the world work better “ wurde aqua pura eingeladen, das Wasserprojekt für Afrika zu präsentieren.

Im Bild  das Waterdrop 2 System mit Solarpanel und Batterie zur Stromerzeugung um die UV-C Röhre zu betreiben. Jeder Besucher kann eine mit Wasser gefüllte PET-Flasche in das Waterdrop2-System schieben und nach 5 min. bakterienfreies Trinkwasser geniessen.

Am 9. Juni, dem Eröffnungstag der Ausstellung  und am 18. Juni, dem Family&Friends Anlass von IBM war das Interesse bei Jung und Alt an unserem Projekt sehr gross.

Dass man mit Ultraviolettstrahlung Bakterien, Viren, Hefen, Schimmel und andere Mikroorganismen töten kann, wussten sehr viele Besucher nicht,  und dass man die Sonnenenergie zur Stromerzeugung ausnützt um die UV-C Röhre zu betreiben, stiess auf grosses Interesse.

Sind sie neugierig geworden ?

Besuchen sie die Ausstellung 100 Jahre IBM, es gibt viel zu entdecken. Erfahren sie z.B. ,wie sich IBM den Arbeitsplatz der Zukunft vorstellt und wie der Supercomputer Watsen das Leben der Menschen vereinfachen kann.

Buchen sie eine geführte Tour unter Tel.Nr 058 333 70 00. aqua pura und IBM freuen sich auf ihren Besuch im IBM Forum  Switzerland an der Vulkanstrasse 106, 8048 Zürich

Weitere Informationen unter www.ibm100.com

Artikel im Tagesanzeiger vom 10.11.2011

Advertisements

Einladung durch den Präfekten von d’AGOU

14. Juni 2011

Durch unsere Demonstrationen der Waterdrop 2 Systeme in Kpalimé wurde der Préfet NOUNYAVA Kokou Agbonouti von der Préfecture d’AGOU auf unser Projekt aufmerksam  und lud uns spontan zu sich ein.

Ich habe ihm über unseren Verein und die Systeme die wir für Afrika gebaut haben einiges erzählen müssen.

Der Préfet war beeindruckt und wünschte sich eine Demonstration bei sich zuhause.

Wir haben ein Waterdrop 2 System installiert und Wasser aus seinem Brunnen bestrahlt und anschliessend  degustiert.

Der Préfet war sehr beeindruckt und wollte uns bei unserem Koordinator Roberto  zuhause besuchen, um noch mehr Details und Informationen über Verein und die Systeme zu bekommen.  Anlässlich seines Besuches vom 19. Mai 2011 konnten wir ihm seine Fragen beantworten und die genauen Details unserer Systeme zeigen.

Nebst den Systemen hat aqua pura auch die Wasserqualität von 20 Brunnen untersucht,  unter anderem auch denjenigen  des Préfet.  Habe ihm leider  zeigen müssen, dass auch sein Brunnen mit E.Coli und Coliforme kontaminiert ist.

Bei einem Schluck Bier und vielen Diskussionen äusserte der Préfet seine Absicht das  Projekt zu erweitern und dies mit dem Gesundheitsministerium zu diskutieren. Zudem will er mit aqua pura in Kontakt bleiben. Wir hoffen, einen glaubhaften Ansprechpartner gefunden zu haben.

 

Demo Waterdrop 2 – Zentralschule Kpalimé

13. Juni 2011

In der Zentralschule in Kpalimé haben wir die Schüler dieser Schule aufgefordert, uns nächsten Tage  je eine 1.5 Liter PET Flasche gefüllt mit Wasser aus ihren Brunnen  zu bringen. Wir  waren um 10:00 Uhr mit drei Waterdrop 2 Systemen beim Schulhaus und 250 Schüler waren mit ihren mit Wasser gefüllten PET Flaschen anwesend.

Gruppenweise haben wir in 3 Stunden 250 Flaschen bestrahlt und konnten jedem Schüler sein Wasser in der PET Flasche als bakterienfreies Trinkwasser abgeben.

Das Interesse an dieser UV-C  Bestrahlungsmethode war bei den Schülern, den Lehrern und auch beim Direktor enorm.

Das Bild zeigt eine der vielen Diskussionen mit dem Direktor und den Lehrern. Durch diese Demonstration in der Zentralschule wurde auch der Préfet von der Préfecture Agou auf unser Wasserprojekt aufmerksam .

Der Film zeigt wie ein Waterdrop 2 System funktioniert

Baptistenschule wird mit Trinkwasser versorgt

1. Juni 2011

Roberto Cavali, unser aqua pura Koordinator, hat in der Baptistenschule in Kpalimé die Lehrer,  den Direktor und auch die Schüler darauf aufmerksam gemacht, wie wichtig es ist,  sauberes Trinkwasser zu haben. Wir haben zuerst den Lehrern und dem Direktor unsere Systeme vorgeführt und dann die Aktion sauberes Wasser in PET-Flaschen gestartet.

Roberto erklärt den Schüler, dass sie am nächsten Tag  je mit einer grossen PET-Flasche kommen sollen, dann werden diese PET-Flaschen mit Brunnenwasser der Schule gefüllt und durch Bestrahlung mit UVC zu Trinkwasser gemacht.

Das Bild zeigt die Kinder am  nächsten Tag mit den PET-Flaschen.

Charles und Prosper  haben an diesem Morgen mit zwei Systemen 125 mit Brunnenwasser gefüllte  PET-Flaschen bestrahlt und den Kindern als Trinkwasser abgegeben.

Jeden Morgen bringen jetzt die Kinder der Baptistenschule ihre PET-Flaschen zu Roberto, er füllt sie mit Brunnenwasser bestrahlt sie  und am Mittag können die Kinder das Trinkwasser abholen. Das Wasser wird jetzt und in Zukunft  den Kindern und den Lehrern  gratis zur Verfügung gestellt.