1. Projekt : Seit Mai 2015 fliesst jetzt sauberes Trinkwasser im Kisoro Hospital (Uganda)

Georg Bednorz und seine Frau Mecki haben als Mitglieder von aqua pura  ihre beiden Trinkwasser-Projekte in Uganda mit vollem Einsatz zugunsten der Patienten im Kisoro Distrikt Hospital und im Waisen -und Schulhaus in Nkuringo realisiert.

Kisoro ist eine Stadt im Südwesten Ugandas am Fuße der Virunga Vulkane nahe der Grenze zu Ruanda und der Demokatischen Republik Kongo mit ca. 11’328 Einwohnern. Sie ist die Hauptstadt des gleichnamigen Distrikts Kisoro. Die Trinkwasserproblematik  in diesem Gebiet ist für die arme Bevölkerung sehr gross. Durchfallerkrankungen sind an der Tagesordnung und können nur mit sauberem Trinkwasser und Hygieneaufklärung beseitigt werden.

k

kisoro hospital

Wasserentnahmestelle für die Besucher des Spitals welches mit  Escherechia coli kontaminiert ist d.h. es ist kein Trinkwasser.

 

2200 E.coli/100ml Wasser

2200 E.coli/100ml Wasser

Lagebesprechung für die Installation vom Wassertank  mit Regenwasser gefüllt zum Wasseraufbereitungs-System von aqua-pura

Lagebesprechung

Anschluss an den Wassertank

inst1

Verbindung vom Wassertank nach innen

ins2

Instruktion Grobfilter

instr3

Die ganze Anlage ist installiert und jetzt fliesst perfektes Trinkwasser für Patienten, Besucher und Angestellten im Hospital. Georg und der Direktor Dr. Michael Baganizi sind ab der Arbeit der Sanitär und Elektromonteure sehr  erfreut.

IMG_3139

Die Untersuchung auf E.coli und Cholera zeigt, dass die Anlage perfektes Trinkwasser  liefert.

kisorobakterienfrei

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: