Archive for August 2018

Das erste Trinkwasserprojekt wurde in Mekele Äthiopien realisiert.

1. August 2018

(Mek’ele auf tigrayisch) ist die Hauptstadt der Region Tigray im Norden Äthiopiens, nahe der Grenze zu Eritrea. Sie liegt ca. 500 km nördlich der Hauptstadt Addis Abeba und hat ca. 170’000 Einwohner. Die meisten Bewohner der Region gehören der Volksgruppe der Tigray-Tigrinya an. Die Stadt ist ein bedeutendes Wirtschafts-, Industrie- und Bildungszentrum des Landes. Mekele liegt auf eine Höhe von 2’084 m.

(Mek’ele in tigrayish) is the capital of the Tigray region in northern Ethiopia, near the border with Eritrea. It is located about 500 km north of the capital Addis Ababa and has about 170’000 inhabitants. Most of the inhabitants of the region belong to the ethnic group of Tigray-Tigrinya. The city is a major economic, industrial and educational center of the country. Mekele is at an altitude of 2’084 m.

 

In Äthiopien sterben jedes Jahr 17.000 Kinder an Krankheiten, die auf verschmutztes Wasser und mangelnde Hygiene zurückzuführen sind (UNICEF 2014).

In Ethiopia, 17,000 children die each year from diseases caused by polluted water and poor hygiene (UNICEF 2014).

In Zusammenarbeit mit Kathryn und Max Robinson von http://www.rainbows4children.org/ konnte dieses Wasserprojekt in der Schule realisiert werden.

In collaboration with Kathryn and Max Robinson of http://www.rainbows4children.org/, this water project was realized in the school.

 

Obwohl die Schule in der Stadt Mekele ist, kann man das Wasser von der städtischen Wasserversorung -so die Ausage von Kathryn Robinson- nicht nutzen, weil es extrem riecht und verunreinigt ist. Das Mass an Kontamination zeigt das Wasser in den beiden PET Flaschen und  ist leicht zu erkennen.

Although the school is in the city of Mekele, you can not use the water from the municipal water supply-the statement by Kathryn Robinson-because it is extremely smelly and polluted. The level of contamination shows the water in the two PET bottles and is easy to recognize.

Das Waterflow-System von aqua pura wurde in der Schule installiert und jetzt fliesst bakteriologisch sauberes Trinkwasser für die Schüler und Lehrpersonen. Das System musste in einem Kasten montiert werden, damit es vor Fremdeinflüssen geschützt ist. Das zu reinigende Wasser wird aus Regenwasser, Brunnenwasser und dem Bohrloch eines Nachbarn gewonnen.

Aqua pura’s waterflow system has been installed in the school and now clean drinking water is being supplied to students and teachers. The system had to be mounted in a box to protect it from external influences. The water to be purified is obtained from rainwater, well water and the well of a neighbor.


Im Namen der Schule ein grosses Dankeschön für die grossartige Unterstützung durch aqua pura.

On behalf of the school, a big thank you for the great support from aqua pura.

 

Das aqua pura Team gratuliert Kathryn und Max Robinson für den Trinkwasser-Einsatz zugunsten der Schüler und der armen Bevölkerung in Mekele (Äthiopien).

The aqua pura team congratulates Kathryn and Max Robinson for the drinking water use in favor of the students and the poor people in Mekele (Ethiopia).

 

 

Advertisements